Wednesday 27. September 2006

Kurzberichte:
HBSA Rheingau & Entrepreneur Events 2005, 2006

 

1. HBSA Rheingau Event 2005

Der Herbstklassiker "HBSA Rheingau Event 2005" fand in diesem Jahr am 24. und 25. September 2005 im Kloster Eberbach statt. Das aufwändig restaurierte Zisterzienserkloster Eberbach hat sich als ideal geeigneter Veranstaltungsort und "Basislager" für unsere traditionelle Herbstveranstaltung im Rheingau erwiesen. Tradition und Moderne, die auch die Harvard Business School kennzeichnen, sind an diesem Ort mittelalterlicher Hochkultur und Bildung auf das Beste vereint. Die zahlreichen Teilnehmer mit ihren Familien waren im neu errichteten Tagungshotel des Klosterkomplexes standortgemäß untergebracht.

Die alljährliche Mitgliederversammlung mit anschließender Vorstandssitzung fand am Vormittag in den Räumlichkeiten des Hotels (Raum "Heuboden") statt. Nachmittags folgte bei traumhaftem Wetter unsere traditionelle Wanderung durch die Weinhänge des malerischen Rheingaus mit kulinarischem Zwischenstopp bei einem Winzer, gekrönt durch eine Führung durch das gesamte Kloster mit anschließender Weinprobe. Auch das gemeinsame Abendessen wurde im Restaurantbereich des Klosters ausgerichtet. Das dem genius loci des Rheingaus und des ehemaligen Zisterzienserklosters entsprechende Rheingauer Buffet fand sehr guten Anklang. Angeregte Gespräche und intensives Networking dauerten bis spät in die Nacht.

 

2. Entrepreneur Event 2005

Die HBSA bot erstmals in diesem Jahr ihren Mitgliedern eine Teilnahme an der traditionellen Preisverleihung "Entrepreneur des Jahres 2005" in der Alten Oper in Frankfurt am Main zu Vorzugskonditionen an. Ermöglicht wurde dieser "Clubpreis", der ansonsten nur ehemaligen Gewinnern und Finalisten des Wettbewerbs vorbehalten ist,  aufgrund einer Kooperationsvereinbarung mit den Veranstaltern dieses hochkarätigen Events.

Der Entrepreneur des Jahres-Wettbewerb wird von der Stuttgarter Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young AG in Kooperation mit der Deutsche Bank AG, BMW, SAP, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Manager Magazin sowie Cap Gemini organisiert und durchgeführt. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr zum 9. Mal statt.

Zu der Veranstaltung kamen über 800 Teilnehmer; Format und Teilnehmerkreis entsprechen etwa der Verleihung des Innovationspreises der Deutschen Wirtschaft. Die Preisträger erhalten die Chance, im Mai 2006 in Monte Carlo zum "Entrepreneur of the Year" gewählt zu werden. Der Wettbewerb wird in 35 Ländern ausgetragen.
Für weiterführende Informationen: www.entrepreneur-des-jahres.de.

Die Veranstaltung war sehr interessant und kurzweilig, beeindruckend waren insbesondere die vorgestellten Unternehmen der verschiedenen Kategorien. Bei den zahlreich erschienenen Harvard-Absolventen fand die Veranstaltung großen Beifall.

 

3. Entrepreneur Event 2006

Auch in 2006 lud die HBSA aufgrund einer Kooperationsvereinbarung mit den Veranstaltern wieder zur Preisverleihung "Entrepreneur des Jahres" in die Alte Oper in Frankfurt am Main ein.

Der Wettbewerb wird von der Stuttgarter Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young AG in Kooperation mit BMW, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Manager Magazin sowie Capgemini organisiert und durchgeführt. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr zum zehnten Mal statt und wird inzwischen in über 40 Ländern durchgeführt. Die weltweite Preisverleihung zum "Entrepreneur of the Year" findet wieder in Monte Carlo statt.

Es kamen  erneut nahezu 1000 Gäste, darunter zahlreiche Harvard-Absolventen. Die Preisverleihung war auch in diesem Jahr hervorragend organisiert, die Finalisten-Unternehmen faszinierend, und die Abschiedsrede unseres Harvard Co-Alumnus Alfred Müller, Initiator des Wettbewerbs für Deutschland und langjähriger Vorstand von Ernst & Young, ergreifend.
Weitere Informationen unter www.entrepreneur-des-jahres.de.


4. HBSA Rheingau Event 2006

Das diesjährige HBSA Rheingau Event 2006 fand am 23. und 24.09.2006 bei traumhaftem Wetter im Jagdschloss Niederwald statt. Das inmitten eines Naturparks gelegene historische Jagdschloss liegt als alter Adelssitz der Grafen von Ostein und der Herzöge von Nassau hoch über Assmannshausen und unweit des berühmten Niederwald-Denkmals mit der Germania. Im Juli 1948 fand im "Grünen Salon" die Niederwald-Konferenz mit Konrad Adenauer statt, auf der die Grundlagen unseres heutigen Grundgesetzes erarbeitet wurden.

Die alljährliche Mitgliederversammlung mit anschließender Vorstandssitzung fand am Vormittag in den Räumlichkeiten des Hotels statt. Auch das gemeinsame Abendessen im Grünen Salon wurde im Restaurantbereich des Hotels ausgerichtet und wieder ein dem genius loci des Rheingaus und des Jagdschlosses entsprechendes Buffet serviert, das großen Anklang bei den zahlreichen Teilnehmern fand. Höhepunkte der diesjährigen Veranstaltung waren zunächst neben der klassischen Wanderung mit Blick auf den berühmten Assmannshäuser Höllenberg die Burgenrundfahrt mit der Charterlinie Van de Lücht stromabwärts und anschließend stromaufwärts mit Besichtigung der Burg Rheinstein mit Empfang des Burgherrn und kleinem Imbiss und Fahrt mit der Seilbahn zurück zum Jagdschloss Niederwald. Ferner das Abendessen im Jagdschloss Niederwald mit anschließendem Vortrag von Michael Hildisch, Managing Director der Argantis GmbH, zum Thema "Private Equity: Wertschöpfung oder Wertschröpfung?" mit anschließender sehr lebhafter Diskussion. Der gelungene Tag fand seinen Ausklang an der Bar des Jagdschlosses, an der engagiert weiter diskutiert wurde.

Sponsoren waren in diesem Jahr die Private Equity-Gesellschaft Argantis GmbH (www.argantis.de), Köln, eine Kooperation der beiden Bankhäuser Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA, Köln, und der IKB Deutsche Industriebank AG, Düsseldorf, und die Sozietät Dr. Adam & Partner Rechtsanwälte/Attorneys at Law (www.adam-partners.com), Freiburg/Zürich.

 

Berichterstatter für die vier Berichte:
Winfried A. Adam, Vice President der HBSA,
winfried.a.adam @ adam-partners.com



Category: News








 L O G I N
 Print version
 

QuickLinks

Harvard Business School:
Homepage
Homepage Alumni
Lefa Login

 

 

 
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::  Impressum  
  (c) 2005-2017 Harvard Business School Association of Germany. e.V.
 Print version